Kinderwunschbaum im Stuttgarter Rathaus erneut grosser Erfolg

von admin

Übernahme von Patenschaften besonders gefragt

1000 Wünsche von Stuttgarter Kindern, die besonderer Unterstützung und Hilfe bedürfen, sind in diesem Jahr vom Kinderwunschbaum im Rathaus gepflückt worden. Die Kinderbeauftragte der Stadt und Initiatorin der Aktion, Roswitha Wenzl: “Ein großes Lob an die Bürgerinnen und Bürger in Stuttgart. Wir haben vor vier Jahren das erste Mal einen Weihnachtsbaum mit Kinderwünschen anstelle bunter Kugeln geschmückt. Von Jahr zu Jahr sehen wir deutlicher, wie groß die Spendenfreudigkeit der Stuttgarter ist. Sie ist mit einem Wort überwältigend.”

In diesem Jahr konnten die Herzenswünsche von Kindern aus 29 Stuttgarter Einrichtungen erfüllt werden. Neben Büchern, Brettspielen oder Legospielzeug wünschten sich viele Kinder Schlitten und Bobbycars. Auch dieses Jahr konnten sich die Kinder Schwimmkurse, Musikstunden, Kletterkurse oder Ballettunterricht wünschen. “Bürger und Firmen haben diese Wünsche besonders gern erfüllt”, sagt Wenzl.

Die Aktion soll Kindern, deren bisheriges Leben von Entbehrungen – und bei den Flüchtlingskindern von realen Gefahren – gezeichnet ist, zum Weihnachtsfest eine kleine Freude bereiten. Die Erfüllung eines kleinen Wunsches trägt dazu bei, dass die Kinder neuen Lebensmut schöpfen und mit etwas mehr Zuversicht in die Zukunft blicken. Schirmherr ist Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Schuster.

Die City Initiative Stuttgart, der Landesverband der Schausteller und Marktkaufleute Baden-Württemberg e.V., Spielwaren Kurtz, in.stuttgart, Veranstaltungsgesellschaft, und die Christoph Sonntag Stiftung haben gemeinsam eine Ausfallbürgschaft für die Geschenke übernommen. Somit können alle Kinder beschenkt werden. “Der Rücklauf der Geschenke war in diesem Jahr so verlässlich wie in keinem Jahr zuvor. Nur etwa 30 Wunschkarten wurden im Kinderbüro nicht zurückgegeben”, so Wenzl.

Bis zum 22. Dezember 2011 werden die Geschenke von den Einrichtungsleitern aus dem Rathaus abgeholt. Die Bescherung für die Kinder findet dann in ihren Einrichtungen statt.

Die Geschenke gehen an folgende Einrichtungen in Stuttgart:
Diakonie Stetten, Unterkunft für kranke Flüchtlinge, Kindergarten Immenhofer Str., Kindergarten Zellerstraße, Arbeitsgemeinschaft Dritte Welt Kirchheimer Straße, Arbeitsgemeinschaft Dritte Welt Schemppstraße, Wohnanlage Solitudestraße, Sozialdienst katholischer Frauen e.V., Evang. Gesellschaft Flüchtlingsunterkunft, Hospiz für Kinder, Weraheim, AWO Stuttgart Olgastraße, AWO Stuttgart Asperger Straße, Kinderzentrum St. Josef gGmbH Haußmannstr., Kinderzentrum St. Josef Kniebisstrasse, Wohnanlage Eckartstraße, Jugendamt 51-00-61 SPEH Ulmerstraße, St.Josef gGmbH Posener Straße, Evang. Gesellschaft, Internationales Beratungszentrum Ausländerdienst, Schulkindergarten, Frauen helfen Frauen e.V., Pro Familia, Kinderschutzbund Stuttgart, Evang. Gesellschaft, Beratungsstelle für Schwangere, Jugendamt 51-04-34 Inselstraße, Lerchenrainschule, Martin-Luther-Schule, Albert-Schweizer-Schule Schule für Erziehungshilfe, Städtische Schwangerschaftsberatungsstelle.

Schreibe einen Kommentar