Wulff-Affäre: Wirtschaft denkt wohl um – oder wandert nach Lummerland aus ?

von redaktion

Die Affären von Bundespräsident Christian Wulff führen in der Wirtschaft zu einem Umdenken im Polit-Sponsoring: Der Vorsitzende der Corporate-Governance-Kommission der Bundesregierung, Klaus-Peter Müller, sprach sich für strengere Vorgaben für Zuwendungen an Politiker und Parteien aus.

[ Die Komission findet man hier … ]

Das Sponsoring, bei dem Unternehmen Aktivitäten von Politikern finanzierten, “nehmen wir völlig neu in den Blick”, kündigte Müller in der “Wirtschaftswoche” an. “Bei Amtsträgern wird man noch vorsichtiger sein müssen”, sagte der Aufsichtsratschef der Commerzbank. [ Den vollständigen Artikel findet man hier …. ]

Verschaukelt wie im “Lummerland” kommt sich dagegen die FAZ in der Zwischenzeit vor.
Unter: “Immer dasselbe Lied? Neufassung einer Moritat aus dem Land der Marionetten, wo man so richtig die Puppen tanzen lässt“, findet man eine nette Abwandlung des bekannten Liedes aus der Augsburger Puppenkiste.

 

1 Kommentar

  1. 16 Februar 12, 8:23pm

    […] Im Zusammenhang mit den Governance Regeln der Wirtschaft  haben wir bereits darüber berichtet […]

Schreibe einen Kommentar