Die WC-Ente packt aus – Webvideopreis 2012

von redaktion

Mit seinem Clip “Werbeparodien” ist Ralph Ruthe in der Kategorie LOL (laughing out loud) für den deutschen Webvideopreis 2012 nominiert. Noch bis zum 29. März kann man auf den Seiten des Webvideopreises für das Video abstimmen.
 

Ralph Ruthe ist Autor, Musiker, Filmemacher und Cartoonist.
Er wurde 1972 in Bielefeld als zweites Kind eines Tischlermeisters und einer Hausfrau geboren.

Bereits mit 14 Jahren arbeitete Ruthe als Texter für das Kundenheft MIKE und für die Honk-Studios, wo er unter anderem für Käpt’n Blaubär Texte schrieb. Nach seinem Zivildienst wurde 1996 sein erstes Buch SCHWEINSKRAM veröffentlicht.

1998 begann Ruthe für das MAD-Magazin zu arbeiten, wo er schnell einer der beliebtesten Zeichner wurde.

Seit 2003 konzentriert er sich auf seine Cartoonserie SHIT HAPPENS!, die in vielen Zeitungen und Magazinen in ganz Europa erscheinen. Außerdem arbeitet er regelmäßig an seiner Jugend-Serie FRÜHREIF, die auch für eine TV-Umsetzung bearbeitet wurde.

Von 2005 bis 2008 erhielt er viermal hintereinander für SHIT HAPPENS den Sondermann-Preis der Frankfurter Buchmesse in der Kategorie “Cartoon”. 2008 gewann er mit dem Animationsfilm “Walk the dog” den 1. Preis beim Berliner Kurzfilmfestival “Going Underground 7″, 2009 mit “10 Filmklassiker in 100 Sekunden“ ebenfalls den 1. Preis bei „Going Underground 8“.

2007 war Ralph verantwortlich für Drehbuch und Regie bei “Carninchen”, einem halbstündigen Spielfilm mit
(u. a.) Martina Eitner-Acheampong, John Wesley Zielmann und Burghart Klaußner.

Hier findet ihr einen Eintrag über Ralph Ruthe in der Wikipedia-Enzyklopädie

Weitere Ruthe Seiten:

www.die-fruehreifen.de
www.ruthe-reklamiert.de
www.myspace.com/ralphruthe

Der deutsche Webvideopreis wurde im Jahr 2011 zum ersten Mal vergeben. In neun Kategorien sind Dutzende Netz-Filme nominiert, aus allen nominierten Einreichungen kann jeder Interessierte vom 1. März bis 29. März online die Publikumspreisträger 2012 wählen.

Schreibe einen Kommentar