Tipps von uns und vom ADAC zum Sprit-Sparen – Fahr mit der Zacke

von redaktion

Der Benzinpreis hat in den letzten Tagen erneut ein Allzeit-Hoch erreicht. Tipps, mit denen wir Auto-, Motorrad- und Mofa-Fahrer unsere Tankrechnung drücken können suchen wir überall. IB: [ Wir haben darüber ja bereits berichtet.. ]

Sparsames Fahren kann den Spritverbrauch um 25 % senken. Wir Autofahrer sollten schnell hochschalten und dann niedertourig fahren. Mit modernen Autos kann ab Tempo 30 im 3., bei Tempo 40 im 4. und ab Tempo 50 im 5.Gang gefahren werden.

IB: Aber wer hat schon ein modernes Auto. Meiner ist von 1997. Also aus dem letzten Jahrhundert ! Hat aber die Grüne Plakette, geil !

Wer vorausschauend fährt, muss weniger bremsen und spart. Bei Kurzstopps, auch an Ampeln oder im Stau, kann der Motor abgeschaltet werden. Auch gemütlich fahren lohnt sich.

IB: Aber nur wenn die Karre wieder anspringt !

 

 

Höherer Reifendruck verringert den Widerstand. Laut Reifenhersteller Michelin spart 2 % Kraftstoff, wer den Reifendruck 0,2 bar höher ansetzt als der Hersteller. Schon 0,4 bar darunter sorgen für bis zu 3 % mehr Spritverbrauch.

Spritfresser wie Klimaanlage oder Zusatzscheinwerfer nur einschalten, wenn nötig. Mit Ski-, Fahrradständer oder Dachboxen nicht schneller als 130 km/h fahren.

IB: Dies geht in Stuttgart aber so oder so nicht !

Freie Tankstellen sind oft günstiger als Markenstationen. Zudem sollten Autobahn-Tankstellen gemieden werden.

IB: Ja aber wo sind in Stuttgart Freie Tankstellen ? Wo tankst Du ?

IB-Fazit: “Nur die Zacke fährt rauf und runter, und bringt dich überall hin!”

Schreibe einen Kommentar