(Filmreview) Marvel’s The Avengers

von Erik

Ein Muss für jeden Marvel-Fan.
Seit dem 26. April läuft der Film “Marvel’s The Avengers” in 2D und 3D in deutschen Kinos.
Vor allem die Fans von Filmen wie “Iron Man” (2008), “Der unglaubliche Hulk” (2008), “Iron Man 2″ (2010), “Thor” (2011) und “Captain America – The First Avenger” werden von diesem Film fasziniert sein.
Doch auch wenn man die jeweiligen Vorgeschichten der einzelnen Charaktere nicht kennt, ist der Film durch seine Abwechslung von Action und schwarzem Humor unterhaltsam.

Besetzt wurden die Rollen mit folgenden Personen:
Thor – Chris Hemsworth
Black Widow – Scarlett Johansson
Iron Man – Robert Downey Jr.
Captain America – Chris Evans
Nick Fury – Samuel L. Jackson
Hulk – Mark Ruffalo
Loki – Tom Hiddleston

Kurze Beschreibung zum Film:
Loki, Thors Halbbruder, versucht mit Hilfe seiner außerirdischen Freunde die Erde zu erobern, um sie zu beherrschen.
Doch die Erde hat da auch noch ein Wörtchen mitzureden.
So kommt es, dass Nick Fury alle Superhelden zusammentrommelt und in den Kampf gegen das Böse schickt.
Das Ergebnis ist ein altbekannter Kampf zwischen “Gut” und “Böse”.

Empfehlung:
Aufgrund der 3D-Effekte und der Tatsache, dass die Story ohne besondere Vorkentnisse der Vorgänger trotzdem sehr verständlich ist, ist der Film für jeden geeignet, der ein wenig Abstand von den sonst üblichen Filmen im Kino haben möchte.

Bewertung:
Note 1-

Schreibe einen Kommentar