Und jetzt, liebe Franzosen …?

von cindyw

Nun sind sie den so verhassten “Sarko” los und sind trotzdem nicht zufrieden.
Seit den Präsidentschaftswahlen am 6. Mai ist klar, dass der Sozialist François Hollande das Rennen machte und nun die Grande Nation anführen wird.
Fünf Jahre lang schimpfte das Volk über Sarkozy. Es hieß, er sei eine Witzfigur, rassistisch, rhetorisch komplett unbegabt und einfach nur ein katastrophaler Präsident.

Sarko et Merkel

Die Franzosen hatten nun also die Möglichkeit, ihren verhassten Sarkozy loszuwerden und ihn durch eine neue Person zu ersetzen. Und die Wahl fiel letztendlich auf Hollande.
Nun wird dieser aber von den Franzosen nur noch belächelt und als “Schlaftablette” bezeichnet.
Auf Facebook sorgt gerade die Seite “Deuil national après la victoire de François Hollande”, also “Nationale Trauer nach dem Sieg von François Hollande” für viel Aufsehen.

Manche Leute fragen sich allerdings, wie man es den Franzosen recht machen könnte. Sarkozy wollten sie auf keinen Fall mehr, Marine Le Pen wäre eine Katastrophe für Frankreich und die Beziehungen zur EU und der Rest hat keine nennenswerten Anhänger. Da bleibt doch letztendlich nur Hollande übrig!
Liebe Franzosen, was wollt ihr eigentlich?

Hollande

Wird Frankreich politisch jemals zur Ruhe kommen? Und wird es möglich sein, 2017 einen Präsidenten zu finden, mit dem die Menschen einverstanden sind?
Es scheint, als sei Hollande also nur eine Art Notlösung. Er ist eben nicht der schreckliche Sarkozy und auch nicht die radikale Le Pen, aber als Wunschkandidaten kann man ihn garantiert nicht bezeichnen.

Allerdings darf man nicht vergessen, dass Hollande die Mehrheit der Stimmen auf seiner Seite hat. Und es kann nicht sein, dass die Franzosen bei ihrem Wahlgang nach dem Ausschlussverfahren gehen und nicht einmal von der Person, für die sie ihr Kreuzchen setzen, überzeugt sind.

So wird es Hollande vermutlich noch sehr schwer haben und es bleibt nur, ihm alles Gute und starke Nerven zu wünschen.

Bildmaterial:

http://francoishollande.fr/dossiers/l-agenda-du-changement/ site officiel de Francois Hollande
und http://www.elysee.fr/president/mediatheque/photos/2012/janvier/dejeuner-de-travail-avec-mme-angela-merkel- a.12739.html?search=merkel&xtmc=&xcr=&offset=0&context=null  offizielle Seite des Elysée Palastes

Schreibe einen Kommentar