Noch 4 Tage bis zum Start der Fußball-EM in Polen und der Ukraine

von Patrick_Oku

Freitag beginnt die große Mission für die deutsche Nationalmannschaft, erstmals seit 1996 wieder einen großen Titel nach Hause zu bringen. In den letzten Jahren spielte sie stets auf Top-Niveau und gehört deshalb nicht überraschend zu den absoluten Top-Favoriten dieses Turniers.

Die Bilanz der Nationalmannschaft in den letzten sechs Jahren:

WM 2006 im eigenen Land : 3. Platz
EM 2008 in Portugal: 2. Platz
WM 2010 in Südafrika: 3. Platz

© DFB

Nach dieser Bilanz ist für alle Beteiligten sichtlich klar, das dieses Mal nur der Titelgewinn für die “Löw-Elf” zählt. Portugal, Holland und Dänemark sind die Gruppengegner in der Vorrunde.
Danach folgt wie gewohnt die K.o.-Runde.

Dass die Vorbereitung der deutschen Elf mit den verspäteten Anreisen vieler Spieler, der 3:5 Vorbereitungsklatsche gegen die Schweiz und dem verlorenen Champions-League-Finale der Bayern nicht ganz optimal war, darf und wird jetzt keine Rolle mehr spielen. Zudem muss man sagen, dass Deutschlands Gruppengegner Portugal (1:3 gegen die Türkei) und die Niederlande (1:2 gegen die Slowakei) ebenso schwächelten.

Man darf gespannt sein, in welcher Verfassung die DFB-Elf am kommenden Samstag in Lemberg auf Gruppengegner Portugal (mit Real-Superstar Cristiano Ronaldo) treffen wird.

Eine wesentliche Grundlage steht jedoch schon fest:

Alle Spieler sind an Bord – topfit – auch Vize-Kapitän Bastian Schweinsteiger.

Patrick_Oku


Schreibe einen Kommentar